REVO F4 Flight Controller – Telemetrie und Pinout

Dieser Beitrag gibt euch einen Überblick über den REVO F4 Flight Controller. Wir haben ein Pinout und einen Anschlussplan für euch erstellt. Außerdem zeigen wir euch, wie ihr die Telemetrie richtig einstellen könnt.

Technische Daten

  • STM32F405 MCU
  • bis zu 168Mhz CPU Takt
  • 125us loop time
  • MPU6000 SPI Bus
  • 128Mb Flash(16M Byte)
  • SBUS/PPM Eingang (Pinheader)
  • DSM/DSM2/DSMX Eingang(Stecker)
  • 6 PWM Ausgänge (Pinheaders)
  • Abmessungen: 36x36mm
  • Lochmaß: 30.5×30.5mm

Features

  • neuste Flight Controller Generation
  • fliegen wie auf Schienen
  • super Einrastgefühl
  • bestens für FPV Racing geeignet
  • funktioniert mit Raceflight oder Betaflight
  • kann direkt an den Lipo angeschlossen werden
  • integrierte 1.5A  BEC
  • Dshot support ab Betaflight 3.1
  • Buzzer und LED Strip Anschluss
Hinweis! Wenn der Buzzer nicht dauerhaft piepen soll, findet ihr hier Abhilfe:
(Target AirbotF4)

REVO F4 FC – Pinout

X4R-SB Empfänger mit REVO F4 FC

 

Telemetrie

Der REVO F4 Flight Controller hat designtechnisch ein Problem, da er nur ein invertiertes Signal verarbeiten kann. Dieses findet ihr über den Motoranschlüssen und ist mit SBUS/PPM beschriftet.
Da FRSky Empfänger ein invertiersts SBUS Signal ausgeben, könnt ihr euren Empfänger nur hier anschließen. UART1, UART3 und UART6 können nur nicht invertierte Signale verarbeiten. Es hilft auch nichts die Befehle in die CLI von Betaflight einzutippen, da ein „inverter“ Chip einfach nicht verbaut wurde.
Das bringt uns zum Telemetrie-Problem. Da auch hier FrSky mit einem invertierten Signal arbeitet, müssen wir einen Hack/Kunstgriff machen, weil sonst der REVO F4 Flight Controller mit seinen UART Ports das S.PORT Signal nicht versteht. Wenn ihr euren X4R, X4R-SB oder XSR Receiver auspackt, findet ihr auf der Rückseite zwei Transistoren übereinander.

 

 

Am unteren Transistor lötet ihr an dem einzeln Beinchen auf der linken Seite ein Kabel an. Fixiert es mit Heißkleber und verbindet es mit dem UART3 TX des REVO F4 Flight Controllers.
Öffnet nun in Betaflight das Telemetrie Feature und aktiviert unter dem Karteireiter Ports bei UART3 Telemetrie „Smart Port“. Wenn ihr jetzt auf eurer Taranis unter Telemetrie nach Sensoren sucht, solltet ihr fündig werden.

 

Wir finanzieren unseren Blog durch Werbeeinnahmen (Affiliate Links). Wenn ihr uns unterstützen möchtet, dann bestellt eure Teile bitte über unsere Links oder unseren Shop. Vielen Dank!!!
Share Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.